Fat Boy 6L Methusalem

ELEGANTER MUSKELPROTZ

660,00

Enthält 20% USt
(110,00 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: Versandfertig in 2 Werktagen
Kategorie:

Beschreibung

Bereits in der Nase lässt der Fat Boy keine Zweifel über seine Kraft aufkommen. Reife Zwetschken tanzen mit feinster dunkler Schokolade und dicken Brombeeren übers Duftparkett. Im Mund nimmt augenblicklich dunkle Frucht die Zunge ein und zeigt wie Rumtopf wirklich geht. Voluminös im Saft, geschliffen das Tanninkleid das den Gaumen in Beschlag nimmt. Trotz aller Muskeln die in diesem tollen Körper stecken, ist der Tropfen kühl und elegant im Auftritt, fühlt sich ausgesprochen frisch im Mund an. Das Finale endlos, fruchtig, saftig, sinnlich. Ein Wein für die richtig großen Momente. Das einzige was diesen Kerl schwer erscheinen lässt sind seine Preise und Medaillen die er eingehamstert hat. Aber irgendwas ist ja immer.

Datenblatt Download (PDF)

Zusätzliche Informationen

Füllmenge

6000 ml

Jahrgang

2017

Typ

Stillwein

Rebsorte

Blaufränkisch

Charakter

trocken

Alkoholgehalt

15,0% Vol.

Verschluss

Naturkork

Trinkreif bis

2039

Auszeichnungen

  • GOLD AWC 2019&2020
  • GOLD Burgenländische Weinprämierung 2019
  • SILBER Mundus Vini 2019
  • A la Carte 2020: 93 Punkte
  • Blind Tasted 2019: 93/100 Punkte
  • Falstaff 2019 & 2020: 93 Punkte
  • A la Carte 2021: 94 Punkte
  • Wein Guide Rot 2020: 5 von 5 Gläser
  • Genuss Magazin 05/2021: 93 Punkte
  • Kutschers Kostnotizen 06/2021: 93 Punkte
  • Falstaff WeinGuide 2021/2022: 94 Punkte

Presse

Andreas Larsson – BEST SOMMELIER OF THE WORLD (2007 ASI) 93/100 Fat Boy 2017 Dark purple core.
Modern nose exuding new oak, roasted notes, espresso, ripe dark plum, cassis and crushed berries. Big and bold
palate with high concentration, yet modest extraction, ripe tannin, a wealth of ripe dark fruit, noticeable but balanced
oak and a long warm finish. A big and bold wine, yet within the frame of freshness and balance.

A la Carte Wein-Guide 2021:
„Intensive, kräftige Farbe, nuanciertes Bukett, Wacholder, Schwarzkirsche, Nougat, zarte Holzwürze, röstige Anklänge, barocker Wein, straffe Textur, festes Tannin, feinkörnig, langer Nachhall, Cassis und Kakao im Finish.“

Wein Guide Rot 2020:
„Lila mir purpurnem Rand, tiefe Nase, Lakritz und Brombeermarmelade; enorme Dichte, herzhafter Tanninbiss, milde Säure, blitzsaubere, dunkelbeerige Frucht, mineralische Struktur, jung mit sicherem Potenzial.“

Kutschers Kostnotizen, Newsletter 05/2021:
Erdig-würzig, aber auch fruchtig und röstig, sogar ein wenig blättrig und mineralisch, klassische Brombeer-Zimt-Note, vermengt mit Waldboden und Gesteinsmehl, Holzanteil perfekt integriert; am Gaumen feurige Tannine, angenehme Restsäure, sympathische Ecken und Kanten, mit fordernden Momenten ausgestattet, abermals ein Mix aus Frucht und erdiger Würze, langer, warmer Gerbstoffnachhall.

Wein-Guide Österreich rot&süss 2020/2021:
„Rubin mit schwarzem Kern, feingliedriger Duft, Schokolade und getrocknete Früchte; edle, glockenklare Weichselnote, feines Tannin, harmonische Säure, diskreter Auftritt mit unglaublicher Länge, hat Potenzial.“

Genuss-Magazin.eu – Zeit für Genuss / BBQ-Weine – 05/2021:
„Satte Beerenfrucht, Weichsel, Brombeer, Wacholder, Eibisch; seidig, dicht, beerig, komplex, balanciert, ätherisches Finish; Charmebolzen.“

Kutschers Kostnotizen 06/2021:
„Tiefes Rubin mit dunklem Kern; im Bukett süß-röstig-toastig und fruchtig, mit archaisch-erdigen sowie auch würzig-blättrigem und mineralischen Aspekten ausgestattet, kann Sortentypizität mit Zimt und Brombeeraromen einbringen, vom Holz perfekt ergänzt; am Gaumen gestalten feurige Tannine und Restsäure einen furiosen Beginn, wirkt fast noch fordernd, kann mit Extraktsüße und Füllen die Ecken und Kanten etwas ausgleichen, die erdige Würze und ein langer, stets gerbstoffbetonter Abgang runden ein beachtliches Gesamtkonzept ab.“

Falstaff WeinGuide 2021/2022:
„Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Tabakig unterlegte Holzwürze, schwarze Beeren, reife Zwetschken, ein Hauch von Nougat, kandierte Orangenzesten. Saftig, reife schwarze Kirschen, feiner Säurebogen, runde Tannine, elegant und ausgewogen, bereits gut antrinkbar, ein facettenreicher Speisenbegleiter mit Entwicklungspotential.“

Nach oben