Nobody

DER SEELENSCHMEICHLER

28,00

Enthält 20% USt
(37,33 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: Versandfertig in 2 Werktagen
Kategorie:

Beschreibung

Von wegen „Nobody“. Der Tropfen ist alles andere als ein „Niemand“. Mit orientalischen Gewürzen, süßer Nelke und einem Hauch von Karamell zieht er betörend die Nasenflügel hoch. Im Mund die Frage „Schwarzwälder Kirschtorte oder doch Pflaumenkuchen?“ Man nimmt beides und erfreut sich an diesem fruchtigen wie zärtlich schokoladigem Geschmackserlebnis. Dunkle Kirschen, reife Zwetschken und eine Rippe feinste Criollo-Schokolade sind die „Führungskompetenzen“, die Gewürze sorgen elegant für leise Hintergrundmusik. So saftig wie sich dieser Wein im Mund anfühlt, so seidig fein und kühl ist er am Gaumen, so sinnlich zeigt er sich im eindrucksvollen Abgang. Ein Wein mit dem man sich sehr gerne hinsetzt und die Seele baumeln lässt.

Datenblatt Download (PDF)

Zusätzliche Informationen

Füllmenge

750 ml

Jahrgang

2017

Typ

Stillwein

Rebsorte

Merlot

Charakter

trocken

Alkoholgehalt

14,5% Vol.

Verschluss

Naturkork

Trinkreif bis

2038

Auszeichnungen

  • SILBER Vinalies Internationales Paris 2020
  • GOLD Burgenländische Landesprämierung 2019
  • SILBER AWC 2019&2020
  • A la Carte 2020 & 2021: 93 Punkte
  • Falstaff 2019 & 2020: 93 Punkte
  • Wein Guide Rot 2020: 5 von 5 Gläser
  • Genuss-Magazin 2020: 92 Punkte
  • Kutschers Kostnotizen 06/2021: 92 Punkte

Presse

A la Carte Magazin – Ausgabe 01/2021

Intensive, kräftige Farbe, komplexes Bukett, Kakao, Pflaume, Kirschlikör, feine Holzwürze, opulenter Wein, dichte und lebendige Textur, fester Tanninkern, Kirsche und Bitterschokolade im Abgang, gute Länge

A la Carte Wein-Guide 2021:
„Kräftiger Farbkern, leicht gereifter Rand, vielschichtige Aromatik, Cranberry, Schwarzkirsche, Bitterschokolade, feine Würze, gehaltvoll, gut stützende Säure, fruchtiger Abgang, feinkörniges Tannin, Mandeln und Nougat im Abgang.“

Wein Guide Rot 2020:
„Schwarzrubin, getrpcknete Tomaten, Chili, Feuerstein, Schokolade und Powidl; sehr sortentypisch auch am Gaumen, feine Röstung, vollmundig mit sensationeller Harmonie, milde Säure, dicht gewobenes Tannin.“

Genuss-Magazin Dezember 2020:
„Eukalyptusbeeren, Maronireis, Buschwerk, Preiselbeeren im Bukett; intensives engmaschiges Tannin, feine Säure, schwarze Oliven und Balsamico, straffer Körper; burgundisch mit Potenzial.“

Kutschers Kostnotizen 06/2021:
„Gut gedecktes, leuchtendes Rubin mit Granatschimmer; in der Nase reife Würze, „süßes“ Toasting, mit erdigen, schotigen und tief fruchtigen Momenten vereint; die Fruchtkonzentration findet sich am Gaumen nochmals intensiver wieder, die reifen, roten Schotentöne können auf wohlige Weise in ein Tannin-Furioso überleiten, dabei tauchen nie fordernde und kantige Elemente auf, sondern sanfter Gerbstoffdruck manifestiert sich auf kontinuierliche Weise, rund, doch auch mit Spannung versehen, herrliche Balance zwischen Gerbstoff, Holz und Fruchtkonzentrat, perfekte Länge.“

Nach oben