Merlot

NOBLER VERFÜHRER

14,00

Enthält 20% USt
(18,67 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: Versandfertig in 2 Werktagen
Kategorie:

Beschreibung

Herrlich würzig duftet der Merlot im Glas. Untermalt von reifen Zwetschken, einer Handvoll Brombeeren und ein paar verstreuten Kräutern. Überraschend „weinig“ ist der Tropfen dann im Mund. Frisch und kühl im Wesen neckt er mit dunkler Frucht die Zunge, während er den Gaumen verführerisch mit seiner noblen Würze einstreicht. Ein süßer Kick verleiht ihm eine gewisse Sexiness, elegante Mineralik sorgt für Struktur. Wohlig weich fühlt es sich an wenn man den Wein in seiner ganzen Pracht im Mund spürt. Extraktreich steht er auf der Zunge, Im Finale hat er nicht vor zu enden. Lang und saftig ist es, und man hat Lust das nächste Maul voll Wein zu nehmen. Ein Schmeichler der versteht, wie man sich in des Weinfreunds Herz schleicht.

Datenblatt Download (PDF)

Zusätzliche Informationen

Füllmenge

750 ml

Jahrgang

2019

Typ

Stillwein

Rebsorte

Merlot

Charakter

trocken

Alkoholgehalt

14,5% Vol.

Verschluss

Naturkork

Trinkreif bis

2028

Auszeichnungen

  • GOLD Burgenländische Weinprämierung 2020 & 2022
  • Kutschers Kostnotizen 06/2021: 91 Punkte
  • WeinGuide Rot und Süss 2021: 4 von 5 Gläsern
  • Genuss-Magazin 2020: 93 Punkte
  • SILBER AWC 2019
  • Falstaff 2019: 91 Punkte
  • Falstaff Rotweinguide: 90 Punkte

Presse

Zeit für Genuss – 1/2022 – Grillen:
„Mittleres Granatrot, Jostabeeren und Süßholzraspeln; rote Johannisbeere, abgerundete Tannine, gut stützende Säure, balanciert; rotbeeriger Abgang mit etwas Gerbstoff im Nachhall; gut gemacht.“ (sehr gut)

Kutschers Kostnotizen 06/2021:
„Leuchtendes, gut gedecktes Rubin; in der Nase würzige Noten mit reifer Schote, etwas Cassis und erdigen Waldboden-Assoziationen, dazu Ziegel und Graphit, alles zusammen ergibt ein komplexes Sorten- und Terroir-Bild; wohlige Tannine und Extraktsüße samt druckvoller Noblesse leiten den Gaumenpart ein, wohlige Fruchttiefe, samtige Eleganz und kraftvolle Harmonie samt Wärme prägen den Verlauf bis zum Abgang.“

Wein-Guide Österreich rot&süss 2020/2021:
„Rubin mit dunklem Kern, Cranberries und Johannisbeeren, zart ätherisch, ein Hauch geriebener Mohn; dicht und extraktreich, engmaschiges Tannin, Veilchen, Weichselkonfit, perfekte Säure-Balance, edel und lang.“

ÖGZ Dezember 2020:
„Fruchtsatter Burgenländer mit viel Charme: Einladender Duft nach Brombeere, Herzkirsche und Kakao-Creme. Am Gaumen schöner Sortenausdruck, zurückgenommene Pikanz, viel dunkler Beerencharme, auch schwarzes-Johannisbeer-Gelee, elegent eingebundene Säure. „Zum Beispiel zum Wildschwein-Ragout reichen.“

GENUSS-MAGAZIN Dezember 2020:
„Cassis, geriebener Mohn, frisches Harz, blutiges Fleisch; herzhafter Tanninbiss, mineralischer Touch, sanfte Säure, dunkelbeerig, Brombeergelee; griffig und druckvoll, hat Potenzial.“

Nach oben